Weitere ESYS-Produkte

TuberLog

TuberLog ist ein Beschleunigungslogger, der die Erfassung von Stoßbe-lastungen auf Kartoffeln bei der Ernte und der nachfolgenden Aufbereitung ermöglicht. Der Logger befindet sich in einer künstlichen Frucht und kann als Kartoffel-Dummy unter landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen eingesetzt werden.

NetLog

NetLog dient der mobilen Erfassung analoger und digitaler Messgrößen, z. B. von Wasserdruck und –durchfluss zur Leckage- und Rohrbruch- feststellung, ihrer Übertragung per Mobilfunk (GPRS) via Internet sowie ihrer Visualisierung am PC mittels Internet-Browser.

blueGuard

Ein miniaturisierter, mobiler Verlustmelder, der beim Liegen lassen, Verlieren oder bei Diebstahl dieser oft auch kleinen Gebrauchsgegenstände dem Besitzer eine Meldung darüber gibt, so dass der Fehler rechtzeitig korrigiert und größerer Schaden abgewendet werden kann.

BB-blueDAN®

BlackBerry® als Daten- sammler für Temperatur und Feuchte

 

Zur Kontrolle und zum Nachweis von Messgrößen (z. B. Temperatur und Feuchte) kann der Datalogger blueDAN® autonom diese bis zu einem halben Jahr selbständig registrieren. Mittels BlackBerry® können die registrierten Werte ausgelesen werden.

ESYS Allocator

Einfache effektive Auftrags- übermittlung mit Statusrück- meldung durch preisgünstige Smartphone-Lösung für kleinere Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern

feuchte!

Der Feuchtewächter prüft ständig, ob die Feuchte über 65% oder unter 30% liegt und signalisiert dies durch blau bzw. gelb blinkende Leuchtdioden unaufdringlich aber sichtbar.

+49 (0)30 - 44 32 94 - 0 | info@esys.de ESYS · ELEKTRONISCHE SYSTEMTECHNIK · HARD- UND SOFTWARE GMBH

QuoLoco

Patientenortungssystem zur Nutzung in Gebäuden und außerhalb.

Einsatz

QuoLoco wurde vornehmlich zur Ortung von Patienten innerhalb von Gebäuden, in definierten Außenbereichen von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern entwickelt. Es ermöglicht die Erfassung der aktuellen Position von Personen und auch von Objekten.
Ein Auffinden ist mit QuoLoco schnell und ohne Zeitverlust möglich. Dies ist nicht nur wichtig für eine unmittelbare Betreuungsmöglichkeit der Patienten, sondern kann auch für das zeiteffektive Auffinden wichtiger Geräte genutzt werden.
Darüberhinaus können neben den Positionen gleichzeitig weitere Parameter erfasst und auch automatische Alarmierungen der Zentrale bzw. des verantwortlichen Personals auf Grund festgestellter sensibler Zustände wie Sturz oder Aktivitätslosigkeit generiert werden.

Funktion und Nutzung

Dreh- und Angelpunkt der Ortung sowohl innen als auch außen ist das Mobilteil (oft auch als Tag bezeichnet), das an der zu ortenden Person oder dem Objekt angebracht wird.
Die Ortung in begrenzten Außenbereichen wird bei QuoLoco durch eine Positionserkennung des Mobilteils und die Auswertung seiner Signale über Antennen- arrays realisiert.
Die Innenortung von QuoLoco basiert auf Funkbojen, die in vorgesehenen Räumen installiert die Position des Mobilteils innerhalb des Gebäudes erfassen. Zu diesen Funkbojen werden auch die mittels der Sensoren des Mobilteils gespeicherten Messwerte gesendet. Die Funkbojen selbst kommunizieren über eine Ethernet-Vernetzung mit der Zentrale. Falls das Gebäude mit einer solchen nicht ausgestattet ist, kann eine Kommunikation via "Powerline" und "Power over Ethernet" vorgenommen werden.

In der Zentrale speichert QuoLoco mittels seiner Software die Positionen und Messwerte in einer Datenbank, visualisiert die Positionen grafisch, gibt sie auch tabellarisch aus und wertet zusammen mit patientenbezogenen Daten entsprechend der Vorgaben diese nutzerspezifisch aus.
Ebenso wird die automatische Alarmgenerierung unter spezifischen Voreinstellungen mittels der Software in der Zentrale vorgenommen.

Insbesondere im Innnenbereich ist neben der Ortung von Patienten auch die Lokalisierung von wertvollen Geräten sinnvoll. Dies ist mit den Innnenortungs- komponenten realisierbar und somit eine weitere Anwendungsmöglichkeit von Teilen QuoLocos.

Installationsaufwand

QuoLoco kommt mit relativ geringem Installationsaufwand aus, so dass es auch für den Einsatz in Gebäuden, die nicht über eine Infrastruktur zur Hausautomatisierung verfügen, geeignet ist. Die Funkbojen für die Innenortung sind an ausgewählten Stellen vorzusehen und an eine Netzsteckdose anzuschließen. Falls keine Ethernet-Verkabelung vorhanden ist, werden die Daten ebenfalls über das 230V-Hausnetz gesendet. Die Außenortung erfordert zudem die Installation 1-2 Antennenarrays pro zu überwachenden Außenbereich. Somit ist QuoLoco bezüglich des Installationsaufwandes minimiert und anwenderspezifisch optimal anpassbar.

Weitere Informationen

QuoLoco wurde in Kooperation von drei Unternehmen entwickelt:

  • BIJO-DATA Informationssysteme GmbH Seßlach-Dietersdorf - Aussenortung
  • I.T.out GmbH Nordhorn - Software zur Steuerung, Visualisierung und Auswertung
  • ESYS GmbH Berlin - Innenortung, Mobilteil.

Für Angebotsanfragen zum komplexen Patienten- ortungssystem QuoLoco für Innnen- und Aussenortung und zur Auswertung senden Sie bitte eine E-Mail an info@itout.de. Für spezifische Anfragen zur Aussenortung senden Sie bitte eine E-Mail an info@bijodata.de

Gern beantworten wir Ihre Anfragen und geben Ihnen weitergehende Informationen insbesondere zur Innenortung, den Funkbojen und zu den Moblteilen. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@esys.de.

Kooperationspartner

 

 

Downloads